Institut für Schädlingskunde

Dornloser Speckkäfer



Hier erfahren Sie alles Wissenwerte über Aussehen, Verbreitung, Verhalten, Schadpotenzial und Bekämpfen des Dornlosen Speckkäfers (Dermestes frischi)



Wissenschaftliche Bezeichnung: Dermestes frischi, KUGELANN (1792)

 

Dornloser Speckkäfer - Aussehen: Die schwarz gefärbten Käfer von Dermestes frischi werden rund sechs bis zehn Millimeter lang. Am Übergang von Halsschild und Flügeldecken befindet sich ein Bereich mit gelblichen Borsten. Sämtliche Hinterleibsringe zeigen auf der Bauchseite rechts und links jeweils einen dunklen Fleck. Auf der Spitze des letzten Hinterleibsrings befindet sich zusätzlich ein weiterer, größerer schwarzer Fleck.

 
Abbildung 1: Dornloser Speckkäfer (Dermestes frischi)  

 

 

Dornloser Speckkäfer - Vorkommen und Lebensweise: Das Verbreitungsgebiet der Art erstreckt sich über die gesamte Holarktis, die Ethiopis und die Neotropis. Die Lebensweise von Dermestes frischi ähnelt der des Gemeinen Speckkäfers (Dermestes lardarius). Auch in Deutschland kommt die Art vor.

 

Dornloser Speckkäfer - Schadpotenzial: Die Art ist vor allem ein Vorratsschädling. Wie alle Speckkäferarten findet man sie häufig in Messiwohnungen. Da sich die Larven zur Verpuppung in Holz und Materialien mit vergleichbarer spezifischer Dichte einbohren können, gelten die Tiere bei einem Massenbefall auch als Materialschädlinge. Generelle Angaben zum Schadpotenzial des Dornlosen Speckkäfers können Sie der Rubrik Gemeiner Speckkäfer entnehmen.

 

 

Lesen Sie auch unser Praxisbeispiel: Speckkäfer - Lebensweise & Bekämpfung

 

Dornloser Speckkäfer - Bekämpfen: Nähere Informationen wie man den Dornlosen Speckkäfer am besten bekämpfen kann, finden Sie auf der Seite Gemeiner Speckkäfer.

 

Noch mehr Informationen zu Aussehen, Verbreitung, Verhalten, Schadpotenzial und Bekämpfen des Dornlosen Speckkäfers (Dermestes frischi)

 

 

Schädlinge & Ungeziefer

Impressum