Institut für Schädlingskunde

Asiatischer Marienkäfer



Hier erfahren Sie alles Wissenwerte über Aussehen, Verbreitung, Verhalten, Schadpotenzial und Bekämpfen des Asiatischen Marienkäfers (Harmonia axyridis).



Wissenschaftliche Bezeichnung: Harmonia axyridis (PALLAS, 1771)

 

Asiatischer Marienkäfer - Aussehen: Harmonia axyridis ist eine sehr variabel gefärbte Marienkäferart (Familie Coccinellidae). Im englischen heißt die Art daher auch Multicoloured Asian Lady Beetle. Die Grundfärbung der Flügeldecken variiert von einem fahlen Gelb über Orange bis Rot. Auch die Zahl der schwarzen Punkte auf den Flügeldecken des Asiatischen Marienkäfers kann individuell sehr unterschiedlich sein. Die maximale Zahl der Punkte liegt bei neunzehn. Im Extremfall können die Flügeldecken aber auch komplett schwarz sein. Es gibt aber auch Individuen von Harmonia axyridis, die gar keine schwarzen Punkte auf den Flügeldecken besitzen. Häufig ist auf dem weißen Halsschild des Asiatischen Marienkäfers ein Zeichnungsmuster in Form eines schwarzen W zu erkennen. Harmonia axyridis ist eine relativ große Marienkäferart, die rund sechs Millimeter lang und fünf Millimeter breit wird. Die Larven von Harmonia axyridis sind ebenfalls sehr kontrastreich gefärbt. Die Grundfärbung der Larven ist schwarz bis blau-grau. Auf den ersten fünf Segmenten des Hinterleibs fallen gelbliche bis orangefarbene Lateralflecke auf.

 

 
Abbildung 1: Asiatischer Marienkäfer (Harmonia axyridis)  

 

 

Asiatischer Marienkäfer - Verbreitung und Verhalten: Ursprünglich kam Harmonia axyridis lediglich in weiten Teilen Asiens vor. Das natürliche Verbreitungsgebiet des Asiatischen Marienkäfers erstreckte sich von Japan über Formosa, China, Korea, die Mandschurai bis nach Süd-Sibirien. Mittlerweile kommt die Art auch in Nordamerika und Europa vor. In Deutschland wurde Harmonia axyridis erstmals im Jahr 2000 im Rhein-Main-Gebiet gefunden. Mittlerweile ist der Asiatische Marienkäfer in ganz Deutschland, sowie einer Reihe weiterer europäischer Staaten heimisch geworden. Die adulten Käfer haben eine Lebenserwartung von zwei bis drei Jahren. In dieser Zeit legen die Weibchen bis zu 2.500 Eier ab. Sowohl die Larven, als auch die Käfer von Harmonia axyridis fressen hauptsächlich Blattläuse. Die Larven des Asiatischen Marienkäfers verzehren im Lauf ihrer Entwicklung 600 bis 1.200 Blattläuse. Die erwachsenen Käfer fressen pro Tag bis zu 270 Blattläuse. Zur Überwinterung versammeln sich zahlreiche Käfer in einem gemeinsamen Versteck.

 

 

Asiatischer Marienkäfer - Schadpotenzial: Das beschriebene Aggregations-Verhalten führt dazu, dass der Asiatische Marienkäfer mitunter lästig werden kann, wenn sich im Herbst Tausende Käfer an sonnigen Tagen an Hauswänden versammeln und von hier auf der Suche nach einem frostfreien Winterquartier in das Gebäude eindringen. Versucht man die Käfer zu entfernen sondern sie sofort ein gelbliches Wehrsekret aus den Gelenken der Laufbeine ab. Diese Substanz kann Wände oder Gardinen beschmutzen und riecht unangenehm. Zudem kann das Wehrsekret von Harmonia axyridis allergische Reaktionen wie Hautreizungen oder Atemwegsprobleme auslösen. In Weinanbaugebieten kann der Asiatische Marienkäfer direkte ökonomische Schäden anrichten. Zum einen richten die Tiere an den reifen Trauben mitunter einen beträchtlichen Fraßschaden an. Zum anderen wird der Geschmack des Weins verdorben, wenn Käfer mit gekeltert werden.

 

Asiatischer Marienkäfer - Bekämpfen: Der Asiatische Marienkäfer ist in erster Linie eine nützliche Art, da Käfer und Larven von Harmonia axyridis Blattläuse und andere Pflanzenschädlinge fressen. Um zu verhindern, dass die Käfer im Herbst in die Wohnung kommen, können Fliegengitter an Fenstern und Türen angebracht werden. Falls im Haus Bekämpfungsmaßnahmen notwendig werden, so kann der Asiatische Marienkäfer mit Kontaktinsektiziden wie Pyrethrum oder synthetischen Pyrethroiden bekämpft werden.

 

Noch mehr Informationen zu Aussehen, Verbreitung, Verhalten, Schadpotenzial und Bekämpfen des Asiatischen Marienkäfers (Harmonia axyridis).

 

 

Schädlinge & Ungeziefer

Impressum